Colorkey

Ich der letzten Zeit wurde mir des Öfteren die Frage gestellt, wie machst du das mit dem Colorkey. Daher habe ich diesen Artikel geschrieben.

Soll nur eine Farbe erhalten bleiben und ist diese Farbe nur bei dem zu erstellenden Farbtupfen vorhanden, kann man es schnell über die Farbsättigung lösen. Besteht der Colorkey aus mehreren Farben, oder ist die gleiche Farbe an anderen Stellen im Bild vorhanden, wird es schon schwieriger. Ich nutze dann das Pfadwerkzeug. Die folgende Beschreibung habe ich mit Gimp durchgeführt.

IMGP9052Das Original. Durchgeführt habe ich vorher ein Tonwertkorrektur und der Filter „Unscharf maskieren“ wurde angewendet.

 

 

gimp1Das Foto in Gimp öffnen.

 

 

 

 

 

gimp2Das Pfadwerkzeug auswählen.

 

 

 

 

gimp3Mit der Maus einen Pfad um den Colorkey zeichnen.

 

 

 

 

gimp4Hier sollte sehr genau gearbeitet werden. Die Ankerpunkte können nachträglich verschoben werden.

 

 

 

gimp5So sollte der Pfad aussehen. In Gimp wir er automatisch geschlossen.

 

 

 

 

gimp6Es ist möglich den Pfad zu benennen. Bei mehreren Pfaden in einem Foto macht es auch Sinn. Beim Speichern der Datei im Gimp-Format bleiben die angelegten Pfade erhalten. Nun den Pfad in eine Maske umwandeln.

 

 

gimp7Die fertige Maske.

 

 

 

 

gimp9Den Kanalmixer auswählen.

 

 

 

 

gimp10Ein Häckchen bei Monochrom und Leuchtstärke erhalten setzen. Mit OK bestätigen.

 

 

 

gimp11Fertig, speichern nicht vergessen.

 

 

 

 

IMGP9052pfad_bwDas Ergebnis.

 

 

 

 

 

Hier ist nur ein kurzer Abriss aufgezeichnet.

Viel Spass beim Ausprobieren.

Dieser Beitrag wurde unter Manfred Linnenbaum abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.